GO >

Der Teilzeitunterricht (TZU) ist ein duales Schulsystem für Jugendliche und junge Erwachsene. Sie besuchen sie zwei Tage pro Woche den Schulunterricht und absolvieren an den anderen 3 Tage ein Praktikum in einem Betrieb.

Im TZU werden die Schüler in ihrer schulischen, beruflichen, sozialen und persönlichen Entwicklung gefördert und so optimal für den Start ins Berufsleben vorbereitet.

Der TZU nimmt Schüler während des ganzen Schuljahres auf. Die zurückliegenden Jahre und Jahrzehnte haben gezeigt, dass der TZU ein Sprungbrett für eine Ausbildung in einem mittelständischen Betrieb sein kann.

 

Frau Ingrid Lentz-Hahn hat den Teilzeitunterricht an der BSTI im Jahr 1984 gegründet und anschließend sukzessive ausgebaut. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des TZU gab sie farBSTIft ein Interview.