GO >
Ein Beitrag von Norbert Nicoll:

BS-Schüler besuchten Parlament und Staatsarchiv

Die Schüler des 5. Jahres des Grundwahlfaches Geschichte besuchten Ende Januar zwei außerschulische Lernorte in Eupen: das Parlament und das Staatsarchiv.

Im Parlament machten die 17 Jungen und Mädchen Bekanntschaft mit der grundlegenden Funktionsweise einer parlamentarischen Demokratie. Die Schüler mussten eine Partei gründen und ein grobes Parteiprogramm entwerfen.

Im Nachmittag ging es dann zum Staatsarchiv an den Kaperberg. Dort stellte die Leiterin Dr. Els Herrebout „ihre" Institution vor.

Erkenntnis: Das Staatsarchiv sorgt dafür, dass alte Dokumente der Bevölkerung zugänglich gemacht werden können. Dazu sichtet, konserviert und erfasst das Staatsarchiv alte Unterlagen. Die Zweigstelle in Eupen verwaltet Akten, Karten und Pläne von öffentlichen und privaten Einrichtungen, die ihren Sitz im heutigen Gerichtsbezirk Eupen hatten oder noch haben.